Li-Ionen-Zellen Balancing-Kontrollsystem

Übersicht

Lithium-Ionen-Batterien, als Energiespeicher im Elektroauto oder elektrischen Motorrädern, Booten, Flurförderfahrzeugen oder stationären Anwendungen haben einen erheblichen Einfluss auf die Verwendung von Anwendungsfall, der Leistung, Lebenserwartung und den laufenden Kosten. Aufgrund individueller Unterschiede zwischen den einzelnen Zellen verläuft sich der Akku in einer ungleichgewichtigen Weise. Aufgrund einzelner elektrochemischer Eigenschaften zwischen einzelnen Zellen verhalten sich Lithium-Ionen-Akkuzellen im Ungleichgewicht.

Es führt nämlich beim Zusammenschluß von Einzelzellen zur erheblich verringerten Lebensdauer der Batterie und sogar zum Sicherheitsrisiko für Elektro-Fahrzeuge. Aus diem Grunde bedarf der Betrieb aller Lithium-Ionen-Akkumulatoren den Einsatz eines Batterie-Management-Systems.


Das Lithium-Ionen-Zellen Balancing-Management-Systems ist eine intelligente Integration des Überwachungs- und Kontrollsystems. Auf die optimalen Betriebsbedingungen von Lithium-Batterien wird der Akku innerhalb der einzelnen Zelle in Echtzeit überwacht, kontrolliert und beeinflusst. Das Ziel von unserem Produkt ist die Sicherstellung, dass alle Einzelzellen der Batterie bei dem Prozess von Laden/Entladen gleichmässig arbeiten können, damit die Verbesserung von der operativen Leistung und eine längere Akkulaufzeit erwartet werden.
Unter Fachleuten wird unterschieden zwischen aktivem und passivem Balancieren.

Batteriemanagementsysteme

Wir arbeiten mit Herstellern unterschiedlicher Batteriemanagementsysteme, die je nach Anforderungen an das Batteriesystem in Zusammenarbeit mit dem Kunden ausgewählt werden. Wir beraten Sie hierzu ausführlich bei der Auswahl.

Beispiel eines Batteriemanagementsystems
(genaue Daten müssen angefordert werden)


● Batterie Management System für bis zu 12 Zellen pro Slave-Einheit
● Flexible Systemkonfiguration können bis zu 64 Slaves
   (kann auf 768 Batteriezellen angepasst werden)
● Automatische Zell- Balancing. Balancierungsstrom bis zu 5A
● Einsetzbar für den meisten Zelltypen und Kapazitäten
● Überwachung der Zell-Spannung
● Überwachung der Zell-Temperatur
● Überwachung der Sensor-Leiter
● SOC Bestimmung
● SOH Bestimmung
● Hochpräzise Zellspannungsmessung zwischen 0 bis 5 V
● Temperaturbereich -40 bis +85 ° C
● Galvanische Trennung Zellen / Schnittstellen
● ESD-geschützten
● Kaskadierbar bis 2000V pro Stack
● Interner oder externer Stromsensor


Allgemeine Beschreibung

Das BMS ist in der Lage alle notwendigen Funktionen zum sicheren Betrieb eines LiFePo4 Akkus bereitzustellen.


Beispielsweise:
● Spannungsüberwachung jeder einzelnen Zelle
● Temperaturüberwachung des Akkus an bis zu 5 Punkten
● Überwachung der Spannung - verhindern einer Tiefentladung
● Steuern des Laders - verhindern einer Überladung
● Balancieren der Zellen
● Ladungsmengenzähler (optional)
● Errechnen und Ausgeben von Parametern: SOH, SOC, I, U, T
● Kommunikationsschnittstellen
● per PC parametrierbar (optional)

 

 

 

Anschlussplan

Die Abbildung zeigt die empfohlene mindestens notwendige Verdrahtung.